Hier bekommst du Hilfe, wenn du deine Augenringe wegbekommen möchtest!

Auf meiner Webseite möchte ich dir das Thema Augenringe ein wenig näher bringen. Angefangen bei der Frage was sind Augenringe, über die Ursachen, Hausmittel die funktionieren bis zu den besten Tipps um deine Augenringe wegzubekommen.

Damit du es ein wenig leichter hast, ermöglicht dir das obige Inhaltsverzeichnis eine einfache Navigation. Einfach die gewünschte Zwischenüberschrift auswählen und schon landest du dort.

Hilfe, Zombie-Alarm: Tipps im Kampf gegen dunkle Augenringe

Kurz nach dem morgendlichen Aufstehen fühlst du dich noch richtig gut. Das gilt allerdings nur, bis du vor dem Badezimmerspiegel die dunkle Katastrophe entdeckst. Augenringe, die dich an den letzten Zombie-Blockbuster erinnern und dein Erscheinungsbild Schlag auf Schlag um ein ganzes Jahrhundert altern lassen. Ob Mann oder Frau: Endzeitstimmung stellt sich ein. Bevor dein Tag an Fahrt aufnehmen kann, willst du die dunklen Augenringe wegbekommen. Um den drohenden Weltuntergang zu verhindern, recherchierst du mit Googles Hilfe. „Was tun gegen Augenringe?“ also Tipps gegen müde Augen. Hier die gute Nachricht: Die besten Tipps gegen Augenringe kenne ich aus eigener Erfahrung. Damit du nicht mehr wie ein Zombie herumlaufen musst, gebe ich sie dir gerne weiter.

Augenringe bekämpfen für Frauen

Du hast einen wichtigen Termin vor dir, den du möglichst selbstbewusst über die Bühne bringen willst. Vielleicht geht es auch um ein Date mit dem sexy Typen, den du seit Ewigkeiten anhimmelst.

Jedenfalls fühlst du dich schon am Vortag nervöser als ein Kind am Weihnachtstag. Damit am nächsten Tag alles gut über die Bühne geht, kann ein makelloses Äußeres mit Sicherheit nicht schaden. Deshalb bereitest du noch am Abend Klamotten vor, die dich ins beste Licht stellen.

Nach einer unruhigen Nacht hüpfst du aufgeregt aus dem Bett, streifst deine hübscheste Garderobe über und findest dich zum Schminken im Badezimmer ein. Beim Blick in den Spiegel ist dein Selbstbewusstsein aber leider dahin: Dunkle Augenringe machen sich unter deinen Augen breit und nehmen deinem Gesicht an Ausdruck und Frische.

Damit es mit deinem glanzvollen Auftritt trotzdem noch etwas wird, bemühst du dich mit Concealer um Schadensbegrenzung. Nur so richtig helfen will der Kampfeinsatz nicht. Jetzt siehst du sogar noch müder aus, weil die Abdeckmasse Tränensäcke, Tränenfurchen und Augenfalten betont.

Beruhig dich und atme erst mal durch: Ich bin ganz auf deiner Seite. Damit dir das Selbstbewusstsein an deinem großen Tag nicht weiter flöten geht, gibt dir diese Seite Tipps, die tatsächlich gegen müde Augen, dunkle Augenringe und Weltuntergangsstimmung helfen.

Augenringe wegbekommen für Männer

Gestern hat sich die Arbeit ein bisschen gezogen. Vielleicht ist auch das sexy Gefährt von nebenan vorbeigekommen und bis in die Puppen geblieben. In den Morgenstunden rächt sich das leider auf deinem Gesicht: Unter deinen Augen liegen dunkle Augenringe, die dich kränklich wirken lassen.

Gebrauchen kannst du das gerade heute herzlich wenig: Schließlich hast du Termine, bei denen alle Augen auf dich gerichtet sein werden.

Die dunklen Augenschatten machen dich sogar ein bisschen paranoid und lassen dich hinter jedem Blick verurteilende Augen vermuten. Damit du ohne Paranoia und in alter Frische zu deinen Terminen aufbrechen kannst, sagst du den Augenringen mutig den Kampf an. Die Kampfansage stellt sich allerdings schnell als Grund für Frustration heraus.

Was du auch unternimmst, will einfach nicht gegen die Augenringe helfen. Du bist kurz davor, den Concealer deiner Freundin auszuleihen und plump über die müde Augenpartie zu schmieren.

Warte: Für solche drastischen Schritte ist es noch einen Tick zu früh. Ich stehe dir im Kampf gegen die Augenränder zur Seite und gebe dir auf dieser Seite Tipps, die auf Basis meiner eigenen Erfahrungen tatsächlich gegen Verfärbungen unter den Augen helfen.

Weil Männer anders als Frauen zwischen Aufstehen und Ausgehen oft nur zehn Minuten einplanen, muss es wahrscheinlich auch für dich vor allem schnell gehen. Ich verrate dir, wie du aus dem Bett direkt in die Arbeit springen kannst, ohne stundenlang Augenringe bekämpfen zu müssen.

Augenringe loswerden für Kinder & Babys

Woher hat dein Kind denn diese Augenringe? Diese Frage lässt kein Elternherz unberührt. Wie ein furchteinflößender Einbrecher schleicht sich wahrscheinlich auch in deinen Magen die Sorge, sobald dein Kind oder Baby dunkle Ringe unter den Augen entwickelt.

Erst mal keine Panik: Augenschatten sind für Kinder mit heller Haut nicht unbedingt ein Krankheitsanzeichen, sondern können ein normales Durchblutungsphänomen der dünnen Augenhaut sein.

Ist dein Kind besonders sensibel? Dann können die Augenschatten außerdem einer Stressreaktion auf kleine Veränderungen der Lebensumstände entsprechen. Auch dunklere Kinder entwickeln manchmal Augenringe.

Der Grund dafür ist oft eine harmlose Hyperpigmentierung mit genetischer Basis. In einem nicht zu unterschätzenden Anteil aller Fälle begleiten Augenränder außerdem verstopfte Nasen, wie sie an Kindern nun wirklich keine Seltenheit sind.

Trotzdem nimmst du als Elternteil Verfärbungen unter den Augen der Kleinen lieber nicht zu gelassen hin, sondern behältst für wiederholtes Auftreten ein wachsames Auge.

Damit dich die Sorge nicht annähernd umbringt, lässt du im Falle von regelmäßigen Verfärbungen am besten einen Arzt sein Urteil abgeben. Falls der keine körperlichen Ursachen für die Augenschatten entdeckt, kannst du aufatmen und erst mal entspannen. Weil du dir von anderen Eltern wahrscheinlich nicht weiterhin nervige Fragen zu den Augenschatten anhören willst, versorge ich dich für den Kampf gegen Ringe unter Kinderaugen mit wertvollen Tipps.

> Eine sehr gute Augencreme <

Was sind Augenringe? – über Hyperpigmentierung & Durchblutungsphänomene

Augenringe kennt jeder Mensch aus dem eigenen Leben. Bei dem Phänomen handelt es sich um dunkle Verfärbungen im unteren Augenbereich, die du auch ohne Medizinabschluss auf den ersten Blick erkennst. Entweder verfärbt sich die Haut in diesem Bereich wegen der Blutgefäße, oder eine Hyperpigmentierung im Sinne einer Pigmentstörung liegt vor. Manchmal sieht es auch bloß optisch so aus, als hättest du Augenschatten. Wenn der optische Eindruck von Augenringen entsteht, obwohl du in Wirklichkeit keine hast, sind in der Regel die Lichtverhältnisse Schuld. Du hast tieferliegende Augen? Auch das kann dich ohne weitere Ursache nach Augenringen aussehen lassen. Diese Zusammenhänge merkst du dir lieber: Sonst bekämpfst du irgendwann noch Verfärbungen, wo überhaupt keine sind.

Wie entstehen Augenringe?

In der Orbitalregion fällt die Haut extrem dünn aus. Anders als an anderen Körperstellen liegt an dieser Stelle nur wenig Unterhautfettgewebe. Blutgefäße können deshalb im Bereich der Orbitae umso intensiver durch die Gesichtshaut schimmern. Dass die Augenregion ohnehin stark durchblutet wird und daher umso mehr Adergeflechte enthält, unterstützt diese Zusammenhänge. Unter bestimmten Voraussetzungen sind diese Umstände allein ausreichend Ursache für halonierte Augen im Sinne von Augenringen.

In einigen Fällen begleiten Tränensäcke, Tränenfurchen oder Schwellungen die Augenränder. Tränensäcke entwickeln sich meist auf natürliche Art und Weise in Folge des Älterwerdens. Die Haut unter dem Unterlid hängt in diesem Fall schlaff herab und wirft kleine bis große Falten in der unteren Augenpartie. Auch die Augenränder selbst können altersbedingt auftreten. Ab dem 35. Lebensjahr baut dein Muskel- und Bindegewebe ab. In der ohnehin wenig gepolsterten Gesichtsregion kann das plötzlich auftretende Augenringe entstehen lassen.

Nicht immer entwickeln sich Augenränder in direktem Kontext mit den darunterliegenden Blutgefäßen. Neigst du schon immer zu Ringen unter den Augen, so liegt vielleicht eine genetische Veranlagung vor. Bleibende Verfärbungen im Bereich der Orbitae entsprechen wiederum oft einer Pigmentstörung, die angeboren oder erworben sein kann.

Sind Augenringe gefährlich?

Grundsätzlich können Verfärbungen im Unteraugenbereich auf unterschiedlichen Ursachen beruhen. Trotzdem assoziiert ein Großteil aller Menschen die unschönen Augenränder mit einem übertrieben wilden Lebensstil, Beeinträchtigungen des Allgemeinbefindens oder bestimmten Erkrankungen.

Mach dir keine zu großen Sorgen, wenn du sporadisch auftretende Augenringe an dir beobachtest. Je mehr du dich stresst, desto intensiver wird sich die Haut in deiner unteren Augenpartie verfärben. Stress und Müdigkeit sind nämlich genauso verbreitete Ursachen für Augenränder wie zu viel Alkohol, unausgewogene Ernährung, Allergien, Bindehautentzündungen, Umweltgifte, Flüssigkeitsmangel, Schlafmangel und das Älterwerden.

Bleiben deine Augenringe dauerhaft bestehen, so handelt es sich wahrscheinlich um eine Pigmentstörung oder eine genetische Veranlagung, die sich aus deiner Anatomie ergibt. Plötzlich auftretende Pigmentstörungen können in seltenen Fällen gefährlich werden. Deshalb solltest du in diesem Fall deiner eigenen Beruhigung zuliebe mit einem Arzt sprechen. Dasselbe gilt, wenn du neben Augenschatten an zusätzlichen Beschwerden wie Kopfschmerz, Schwäche oder ähnlichen Symptomen leidest.

Mit welchen Beschwerden ist bei Augenringen zu rechnen?

Laut Focus haben dunkle Augenränder meist keinen Krankheitswert. Ob du wegen deiner Augenringe mit Beschwerden zu rechnen hast, hängt im Wesentlichen aber von der Ursache der Verfärbungen ab. Wenn du zum Beispiel an Mangelernährung leidest, fühlst du dich wahrscheinlich schwach und müde. Unter Umständen verändern sich im Falle von Vitamin- oder Mineralstoffmangel deine Nägel und Haare. Starker Nährstoffmangel kann auf lange Sicht deine Organe schädigen und sollte daher schnellstens behoben werden.

Liegen deinen Augenringen dagegen hohe Giftstoffbelastungen zugrunde, treten in Einzelfällen Vergiftungssymptome auf. Bei ursächlicher Bindehautentzündung tränen dir die Augen. Flüssigkeitsmangel kann neben Augenrändern Kopfschmerzen hervorrufen und Augenringe mit organischen Ursachen oder hormoneller Basis werden von vielen Symptomen mehr begleitet. Grundsätzlich rate ich dir bei anhaltend dunklen Augenrändern mit zusätzlichen Begleitsymptomen zur Konsultation eines Arztes.

Was begünstigt Augenringe?

Dunkle Ringe unter den Augen begünstigst du durch unterschiedliche Verhaltensweisen. Trinkst du zu viel Alkohol, schläfst zu wenig, oder durchlebst ständig Stresssituationen, sollten dich Augenränder nicht überraschen. Auch unzureichender Flüssigkeitskonsum, zu geringe Eisenaufnahme und Vitaminmangel begünstigen Verfärbungen unter den Augen.

Dasselbe gilt für Sauerstoffmangel, der durch zu wenig Bewegung an der frischen Luft entsteht. Wer einen möglichst gesunden und bewussten Lebensstil pflegt, beugt Ringen unter den Augen in gewissem Sinne vor. Das heißt allerdings längst nicht, dass du Augenringe durch einen gesünderen Lebensstil mit Sicherheit ausschließen kannst. Genetische Neigungen, Alterungsprozesse und damit verwandte Zusammenhänge können dich trotz des gesündesten Lebensstils noch immer Augenschatten entwickeln lassen.

Schnell Augenringe loswerden – was ist die beste Methode für mich?

Die Informationen aus dem Video: Mandelöl*, Rosenwasser*, Gurkenscheiben (siehe weiter unten), eine gute Augencreme, Concealer* und Puder*.

Wie du dunkle Augenränder am besten loswirst, hängt von der Entstehungsursache ab. Zuerst schließt du erbliche und krankheitsbedingte Ursachen aus. Danach siehst du dir deinen Lebensstil näher an und versuchst auf dieser Basis, den Grund für die Augenschatten ausfindig zu machen. Hast du die Ursache erkannt, kommt es bei der Wahl geeigneter Gegenmaßnahmen außerdem auf die Ausprägung der Schatten an. Falls zum Beispiel Schwellungen deine ermüdungsbedingten Augenränder begleiten, bieten sich kühlende Maßnahmen an. Leidest du dagegen an altersbedingten oder erblichen Augenringen mit zusätzlichen Tränensäcken, Tränenfurchen oder Falten unter den Augen, führt dich der Kampf gegen die dunklen Ränder unter Umständen in die Schönheitsklinik.

Augenringe entfernen mit natürlichen Hausmitteln

Den mit am schonendsten Weg im Kampf gegen Augenringe bieten Hausmittel. Schonende Hilfe bei Augenrändern versprechen zum Beispiel verschiedene Teesorten gegen Augenringe. Dasselbe gilt für pflanzliche Hausmittel gegen Augenschatten.

Honig gegen Augenringe hilft zusätzlich gegen Falten unter den Augen. Honig lässt deine Augenpartie süßer wirken, indem er entzündungshemmende, feuchtigkeitsspendende und vitaminversorgende Eigenschaften auf den betroffenen Stellen entfaltet. Der zusätzliche Bleaching-Effekt verspricht sogar Hilfe bei erblicher Hyperpigmentierung. Zur Behandlung einen Teelöffel der süßen Masse mit einem Teelöffel Gurkensaft und einem Tropfen Mandel-Öl vermengen. Die fertige Paste auf die Haut unter den Augen geben und einmassieren. Bei einer Einwirkzeit von zwei Minuten versorgt dich die Masse mit Vitamin C und K. Dank der kühlenden Eigenschaften gehen außerdem Schwellungen zurück.

Schwarzer Tee gegen Augenringe ist ein Hausmittelklassiker, der dank seiner entwässernden Eigenschaften Schwellungen sowie Tränensäcke zurückgehen lässt und Antioxidantien in den Kampf gegen freie Radikale und Alterungsprozesse schickt. Zur Anwendung kochst du zwei Teebeutel und drückst sie nach rund fünf Minuten aus. Abkühlen lassen und einige Minuten in den Kühlschrank geben. Danach legst du die Teebeutel auf die Augen und lässt sie bis zu 15 Minuten einwirken – fertig! Übrigens: Da auch andere Teesorten gegen Augenringe helfen, kannst du das Prozedere ebenso gut mit Weißem oder Grünem Tee ausprobieren.

Olivenöl gegen Augenringe hilft zusätzlich gegen Augenfalten und gibt deiner Haut durch Nährstoffe und Feuchtigkeit höhere Geschmeidigkeit. Mische Olivenöl vor der Behandlung der Augenpartie idealerweise mit derselben Menge an frisch gepresstem Zitronensaft, um deine Augenhaut mit einem zusätzlichen Vitaminkick zu versorgen. Die Flüssigkeit auf die verschatteten Bereiche unter dem Unterlid geben und mindestens zehn Minuten einwirken lassen. Achtung: Als Soforthilfe gegen Augenringe taugt die Mischung nicht. Effekte stellen sich bei täglichen Behandlungen erst nach ein bis zwei Wochen ein.

Kamillentee gegen Augenringe wird dir nur unter bestimmten Umständen helfen. Kamille wirkt erfahrungsgemäß beruhigend und besitzt außerdem entzündungshemmende Eigenschaften. Stehen deine Augenränder also mit einer Bindehautentzündung oder einer entzündlichen Hyperpigmentierung in Zusammenhang, so kann dir Kamillentee Hilfe gegen Augenringe leisten. Dazu Teebeutel kochen, ausdrücken und abkühlen lassen. Wie alle anderen Teesorten auf die Augen legen und eine Viertelstunde einziehen lassen. Die beruhigenden Effekte der Tee-Sorte haben bereits nach dieser kurzen Zeit die Entzündungsaktivität deiner Immunzellen abgedämpft.

Mit Babypuder Augenringe wegbekommen, geht das wirklich? Ja, es geht – und zwar besonders dann, wenn du an mineralstoffmangelbedingten Augenringen leidest. Babypuder ist für empfindliche Baby-Haut gedacht und versorgt den Popo der Kleinsten mit Geschmeidig-Machern wie Zinkoxid. Weil Zinkmangel Augenringe verursacht, kann die Anwendung des Puders zumindest nicht schaden. Puder dazu in eine Schale geben und mit den Fingern auf den dunklen Rändern platzieren. Einwirken lassen und anschließend eine feuchtigkeitsspendende Creme über den Puder geben. Am nächsten Tag sind zumindest Mineralstoff- und Feuchtigkeitsmangel in deiner unteren Augenpartie behoben.

Gurken gegen Augenringe kennst du wahrscheinlich aus Dutzenden Filmen. Ein Filmmythos bleibt die Behandlung trotzdem nicht. Dank der kühlenden und feuchtigkeitsspendenden Effekte regen Gurkenscheiben auf den Augen die Gewebedurchblutung an und können Durchblutungsstörungen der unteren Augenpartie beheben. Möglichst gekühlte Gurken verwenden und sie in dicke Scheiben schneiden. Nach 20 Minuten Einwirkzeit ist die Behandlung beendet. Zusatztipp: Falls die Scheiben während der Behandlung austrocknen oder warm werden, tauschst du sie für höhere Effekte idealerweise gegen frische Scheiben aus. Außerdem erzielen Gurken in Kombination mit Quark hervorragende Ergebnisse bei dunklen Augenrändern.

Quark gegen Augenringe hört sich erst mal nach Quark an, kann dir aber trotzdem gute Dienste leisten. Quarkprodukte geben deinem Unterlid-Bereich nicht nur Feuchtigkeit und Nährstoffe, sondern beseitigen durch ihre kühlenden Eigenschaften Schwellungen und können bei regelmäßiger Anwendung außerdem einen Bleaching-Effekt erwirken. Vermische den Quark für hohe Effektivität am besten mit Honig, Olivenöl und Zitronensaft. Falls Entzündungen vorliegen, gibst du zusätzlich Kamille hinzu. Die Paste streichst du dick auf die Augenränder und lässt sie bis zu 15 Minuten einwirken. Danach sollte deine Unteraugenhaut einfach alles haben, um Mangelzustände auszugleichen.

Extra-Tipp!

Red Bull gegen Augenringe hört sich ziemlich logisch an: Zumindest Müdigkeit dürfte sich mit dem Energy-Drink erledigen. Moment: Da liegt ein Missverständnis vor. Die Dosen sollst du zur Augenringbehandlung nämlich nicht trinken, sondern frisch aus dem Kühlschrank oder Gefrierfach auf leichte Schwellungen im Augenrandbereich geben. Red Bull Dosen passen in die Augenhöhle wie die Faust aufs Auge. So wie Red Bull müde Menschen wieder munter macht, weckt die äußere Behandlung damit müde Augen wieder auf.

Du hast sämtliche Hausmittel gegen Augenringe durchprobiert, aber machst noch immer ein Waschbär-Gesicht? Ruhe bewahren. Wenn herkömmliche Hausmittel an Augenringen versagen, kannst du trotzdem noch einiges tun.

Kurzfristige Tipps gegen AugenringeMittelfristige Tipps gegen AugenringeLangfristige Tipps gegen Augenringe> Eine sehr gute Augencreme <

Fernab von Masken & Make-up – Augenringe wegbekommen wie ein Mann

Du bist ein echter Mann. Make-up kommt für dich nicht in Frage, um deine dunklen Augenringe zu besiegen. Dasselbe gilt für Cremes, Masken und Pads. Weil du trotzdem nicht weiterhin wie ein Zombie herumlaufen willst, musst du dir etwas anderes einfallen lassen. „Männliche Wege“ gibt es im Kampf gegen die Augenringe bei Weitem weniger als „weibliche“.

Wenn du dich Hausmitteln wie Quarkbehandlungen, Gurkenscheiben und verwandten Maskenanwendungen versagst, kann ich dir für die Akutbehandlung höchsten kühlende Anwendungen empfehlen.

Richtige Männer kühlen ihre Augen natürlich mit Fleisch aus dem Gefrierfach. Steaks aus dem Eisfach holen, für einige Minuten zur Abschwellung auf den unteren Augenbereich legen und am Abend am besten essen – da lässt sich das Unangenehme doch glatt mit dem Angenehmen kombinieren.

Übrigens gehe ich jede Wette ein, dass ich, ohne mit dir gesprochen zu haben, den Grund für deine Augenringe kenne. Bei Männern entstehen dunkle Augenränder nämlich in mehr als der Hälfte aller Fälle in Folge von falscher Ernährung, zu wenig Bewegung und Konsumgiften wie Alkohol oder Zigaretten. Deshalb rate ich dir zu einer Lebensstilumstellung, dank der du müden Augen zukünftig gar nicht erst begegnen wirst. Und seien wir mal ehrlich: Kaum etwas ist männlicher, als seinen Mann zu stehen und endlich etwas mehr Verantwortung für die eigenen Verhaltensweisen inklusive ungesunder Lebensinhalte zu übernehmen.

Lebensstilumstellungen sind dir zu anstrengend? Dann helfen dir im Kampf gegen dunkle Augenringe notfalls noch Operationen. Dass du deine müden Augen unterspritzen, oder die Ringe unter deinen Augen weg lasern lässt, musst du ja nicht unbedingt publik werden lassen, falls das einen Zacken von der Krone deiner Männlichkeit brechen lässt.

Übrigens: Seit wir im 21. Jahrhundert angekommen sind, müssen sich Männer für Bemühungen um die eigene Ästhetik längst nicht mehr schämen. Überleg dir also nochmal, ob einfach anwendbare Masken und Cremes gegen Augenringe für dich tatsächlich nicht in Frage kommen.

Concealer gegen müde Augen – so kriegen Frauen Augenringe weg

Masken, Concealer und Co.: Als Frau kennst du dich mit den meisten Waffen im Kampf gegen dunkle Augenringe naturgemäß bestens aus.

Falls du den Schatten unter deinen Augen mit Concealer auf den Leib rücken willst, machst du es bei falscher Anwendung allerdings bloß noch schlimmer.

Wichtig ist die Vorbereitung mit feuchtigkeitsspenden Lotions, die im Unterlidbereich kleinere Falten ausgleicht. Experten tragen nach dieser Vorbereitungsmaßnahme zuerst einen farbigen Concealer auf die Verfärbungen auf, der mit dem Ringfinger gut eingeklopft wird.

Die richtige Farbe hängt vom Ton deiner Augenringe ab. Auf blaue Augenränder gibst du leicht orange Concealer, für lilafarbene Verfärbungen eignen sich gelbliche Farbtöne besser und bläulich-lilafarbene Augenringe erhalten eine lachsfarbene Abdeckung.

Braune Augenschatten werden wiederum mit leicht violetten Concealern vorabgedeckt. Falls du keine unterschiedlichen Concealer-Farben zur Hand hast, mische herkömmlichen Concealer einfach mit etwas Lidschatten.

Sobald die Erstabdeckung trocken ist, kommt der konventionelle Concealer zum Einsatz. Der Ton des Produkts fällt idealerweise etwa zwei Nuancen heller aus als deine Haut. Unter dem Unterlid mithilfe der Abdeckmasse ein Dreieck aufmalen und die Kanten mit dem Ringfinger leicht verblenden.

Damit der Concealer länger an Ort und Stelle bleibt, abschließend etwas pudern und abgedeckt sind die dunklen Ringe unter den Augen. Übrigens: Als Frau bist du für Augenringe aus biologischen Gründen anfälliger. Falls du vor allem während deiner Periode Augenränder an dir beobachtest, liegt das wahrscheinlich an Eisenverlusten.

Achte zukünftig also vermehrt darauf, speziell während der Menstruation die Eisenaufnahme zu steigern, um Augenringen möglichst erfolgreich vorzubeugen.

> Eine sehr gute Augencreme <

Fazit: Schluss mit dem Waschbär-Gesicht

Du musst nicht durch die Gegend rennen, als wärst du ein Waschbär: Gegen dunkle Augenringe helfen zahlreiche Dinge. Nicht immer können wir einen rundum gesunden Lebensstil verfolgen und würden wir genau das tun, dann wäre uns irgendwann so richtig langweilig. Du musst also nicht unbedingt für immer auf durchfeierte Nächte, Kaffee, Alkohol, Zigaretten und Esssünden wie Fast Food verzichten.

Hin und wieder über die Stränge zu schlagen, tut dir und deiner mentalen Gesundheit genauso gut wie mir. Weil Ausbrüche aus dem gesunden Lebensstil auch über 30 noch zum Leben dazugehören, dein Körper sich ab diesem Alter mit Reaktionen wie dunklen Augenringen allerdings an dir rächt, solltest du es mit der Häufigkeit der sündig wilden Tage allerdings nicht mehr übertreiben. Wer nur sporadisch über die Stränge schlägt und mit dunklen Augenringen aufwacht, kommt bei der Schadensbegrenzung mit herkömmlichen Hausmitteln wie Schwarzteebeuteln oder Kosmetika wie Concealer bei entsprechendem Fachwissen relativ weit.

OPs gegen Augenränder möchte ich nicht unbedingt empfehlen. Wie jeder Eingriff sind auch Augenring-Operationen mit Risiken und Nebenwirkungen verbunden, die deinen Organismus belasten. Da bei vererbten Augenringen Hausmittel und andere Anwendungen leider meist nicht helfen, ist die OP-Entscheidung in diesem Fall noch nachvollziehbar.

In allen anderen Fällen stehen dir von Sofortmaßnahmen bis langfristigen Behandlungen Dutzende oder sogar Hunderte von Anwendungen zur Verfügung, die wirklich gegen Augenringe helfen. Wieso solltest du da wohl Hunderte von Euros hinblättern, um an dir herumschnippeln zu lassen?

Hier findest du weitere Hilfe und Informationen:

Augencreme Test 2017

Augencreme-Test

Beste Augencreme Test

Beste Augencreme

Creme gegen Augenringe Hinweis

Creme gegen Augenringe

15 Hausmittel gegen Augenringe

Hausmittel